A strolling kakapo The Fabulous Kakapo
Wählen Sie eine andere Sprache.

Der alte, flugunfähige Kakapo ist der seltenste Papagei auf der Welt, er ist nachts aktiv und wiegt bis zu 3,5kg. Damit ist er der schwerste Papagei der Welt.

Die Vögel leben in Neuseeland, einem Insel-Staat, in dem viele Millionen Jahre keine Säugetiere gelebt haben. Neuseeland ist ein Land, das von Vögeln und Reptilien besiedelt wurde. Die einzigen Säugetiere waren 2 Spezies der Fledermäuse. Der Kakapo lernte keine Abwehrmechanismen, um andere räuberische Säugetiere anzugreifen oder vor ihnen zu flüchten. Dies machte ihn sehr verletztlich, wenn neue Tiere hinzukamen.

Die Besiedlung durch europäische Einwanderer vor vielen Jahrhunderten führte dazu, daß die Anzahl der Kakapos von mehreren Tausend auf eine Handvoll schrumpfte.

Auf allen 3 Hauptinseln von Neuseeland leben jetzt nur noch genau 56 Kakapos. Die verbleibenden Vögel wurden auf die Inseln "Little Barrier", "Codfish" und "Maud Islands" umgesiedelt, da es dort keine räuberischen Tiere gibt, sodass die Vögel relativ sicher sind.

Eine Kakapo-Mutter beim Füttern
 Eine Kakapo-Mutter beim Füttern.
Leider haben die Kakapos auf den kleinen Inseln nicht mehr so eine Vielfalt an Futter wie sie sie auf den Hauptinseln hatten. Als Teil des Programmes, die Kakapo-Bevölkerung wieder anzuheben, werden sie mit einer besonderen Diät aus Früchten, Nüssen, Gemüse etc. gefüttert. Diese Ernährung macht die Vögel gesund, und es ermutigt sie, zu brüten. Es dauerte einige Zeit, bis die ersten Küken geboren waren, allerdings scheint es so, als hätte der Kakapo Glück gehabt. In der letzten Saison wurden wieder einige Küken geboren, und vielleicht sind sie ein Zeichen dafür, dass es bald bessere Zeiten gibt.